mailchimp-buch2

Vor einiger Zeit hat Mailchimp ein Produkt-Empfehlungssystem veröffentlicht. Seitdem das Tool auf dem markt ist, haben 26,3 Millionen Menschen Empfehlungen für 88,3 Millionen Produkte erhalten. Aus diesen von Mailchimp gemessenen Kampagnen wurde ein Umsatz von 1,4 Millionen US Dollar generiert und allein 170.000 US Dollar oder 12 Prozent hiervon entfielen auf empfohlene Artikel. Um den Erfolg des Tools zu messen, hat Mailchimp Nutzergruppen zusammengestellt, die Kampagnen mit und ohne Produktempfehlungen verschickt haben. Hieraus konnten dann durchschnittliche Abweichungen im Bezug auf Umsatz, Klick- und Abmelderaten ermittelt werden.

Welche Schlussfolgerungen können aus den Test-Kampagnen gezogen werden:

  • Kleinere Unternehmen erhielten im Durchschnitt 47,8 Cent für jede Person, die eine Kampagne ohne Produktempfehlungen öffnete. Demgegenüber standen 62,6 Cent für solche Kampagnen, die das Tool einsetzten, was einer Umsatzsteigerung von 31 Prozent entsprach.
  • Ein weiterer Punkt betraf die Klick-Raten: 14,4 Prozent (keine Produktempfehlungen) gegenüber 14,7 Prozent (mit Produktempfehlungen) macht einen Anstieg von 2 Prozent bei den Öffnungsraten der Newsletter.
  • Ein letzter Punkt beleuchtete die Abmeldezahlen: Während sich 1,8 Prozent der Nutzer, die eine Kampagne ohne Produktempfehlungen erhielten, vom Newsletter abmeldeten, lag diese Quote bei den Kampagnen mit den Empfehlungen bei 1,6 Prozent, was die Abmeldequote um 8 Prozent mindert.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.