Warum Sie auf Canva für Ihr Newsletter-Design verzichten sollten

,
Newsletter Design Canva vs Mailchimp

„Newsletter sind doch out“, „Die werden doch eh nur gelöscht“, „Der Aufwand für ein E-Mail-Marketing-Konzept lohnt sich nicht“ – das sind nur drei von einigen Vorurteilen, die gegenüber E-Mail- und Newsletter-Marketing herrschen.

Langweilige, nicht zeitgemäße Newsletter, die nicht auf Nutzer:innen angepasst sind, gehören aber der Vergangenheit an!

Dafür sorgt nicht nur Mailchimp mit den unzähligen Möglichkeiten, Newsletter optisch aufzuwerten. Canva lässt allerlei Möglichkeiten zu, um moderne Grafikdesigns zu erstellen, ob für Social Media Beiträge, Marketingunterlagen, Druckvorlagen, Newsletter u. v. m.

Doch warum ich Ihnen dringend davon abrate, Ihre Newsletter mit Canva zu erstellen, lesen Sie hier!

Canva Newsletter-Design

Die Canva Vorlagen-Bibliothek gibt Ihnen eine große Auswahl an fertigen Newsletter-Templates, welche Sie direkt verwenden oder noch individuell bearbeiten können. Bilder, Textfelder, Diagramme, Tabellen, Grafiken, Linien & Formen können Sie ganz einfach per Drag and Drop hinzufügen – Ihrer Kreativität sind im Grunde keine Grenzen gesetzt.

Doch sobald Sie mit den optischen und inhaltlichen Aufmachungen des Newsletters innerhalb von Canva zufrieden sind, werden Sie an die Grenzen des Tools stoßen.

Keine Personalisierung möglich
Eine Personalisierung im Newsletter bringt einige Vorteile mit sich. Zum einen generieren personalisierte Newsletter im Vergleich zu generische Mailings eine höhere Öffnungsrate. Zum anderen performen dann geöffnete E-Mails in der Regel besser. Das kann sich dadurch äußern, dass der Call to Action-Button häufiger angeklickt wird oder Sie häufiger kontaktiert werden.

Bei Designs aus Canva müssen Sie auf die Personalisierung verzichten. Bislang gibt es keine Funktion, die es ermöglicht, anhand von personenspezifischen Informationen eine individuelle Anrede unter zu bringen.

Keine Optimierung für Lesbarkeit auf verschiedenen Geräten
Einer der wichtigsten Punkte für Newsletter ist das Responsive Design. Mit einem responsiven Newsletter vergewissern Sie sich, dass sich der Look and Feel des Newsletters an das Endgerät des Nutzers anpasst. Der Newsletter wird entsprechend optimiert dargestellt, wenn das Mailing auf einer Desktop-Anwendung oder auf einem Smartphone geöffnet wird.

Bei einem aus Canva exportierten Design müssen Sie auf diese Möglichkeit verzichten, da sich dieses nicht an verschiedene Darstellungen anpassen kann. So gehen Sie das Risiko ein, dass potentielle Käufer:innen verloren gehen.

Mailchimp Newsletter-Design

Mailchimp als Full-Service E-Mail-Marketing-Tool bietet Ihnen hier deutlich mehr Funktionen: So bekommen Sie mit dem Mailchimp eigenen E-Mail-Designer hervorragende Newsletter mit allen technischen Voraussetzungen hin, die sich jederzeit dem Endgerät anpassen. Das Design-Tool können Sie mithilfe der Mechanik von Drag and Drop bedienen. Hier stehen Ihnen die wichtigsten Bausteine zur Verfügung: Textboxen, Bilder, Buttons und noch ein paar mehr.

Mit denen und einem allgemeinen Styleguide, den Sie über den Reiter Style mit Ihrem Corporate Style füllen können, bauen Sie wundervolle und responsive Designs auf. Auch hier müssen Sie nicht bei 0 anfangen, denn die Mailchimp Bibliothek bietet neben der Möglichkeit, ein eigenes Layout zu erstellen auch eine Vielzahl an Themes an, die Sie nur noch mit Ihrer eigenen Farbwelt und Inhalten füllen müssen.

Für HTML-Versierte gibt es auch die Möglichkeit, Templates selbst zu programmieren. Falls Sie komplexere Templates benötigen, die über die Möglichkeit der Bausteine hinausgehen, erhalten Sie mit der Mailchimp Code Your Own-Variante zu 100 % das Design, welches Sie sich wünschen. Hierzu benötigen Sie jedoch sehr gute HTML- sowie CSS-Kenntnisse.

Fazit

Wenn Sie gerade erst Ihre E-Mail-Marketing-Strategie aufbauen und wenig Budget haben, dann kann ich verstehen, dass Sie sich am liebsten ein einfaches Design in Canva erstellen möchten. Immerhin können Sie hier in nur einem einzigen Tool alle Ihre Marketingunterlagen erstellen, verwalten und nach Belieben anpassen. 

Jedoch reicht es nicht aus, dass Ihr Newsletter nur hübsch anzuschauen ist. Die starre Grafik wird auf den Geräten Ihrer Leser:innen nicht ordentlich dargestellt, sie müssen zusätzlich noch nach links bzw. nach rechts scrollen, um alle Inhalte sehen und lesen zu können und darüber hinaus verlieren Sie eher Leser:innen, als dass Sie sie zum Kauf anregen.

 

Die gute Nachricht
Sie müssen nicht komplett auf Canva verzichten! Newsletter-Designs leben von ansprechenden Grafiken, die als Elemente in den eigentlichen Newsletter eingebaut werden. Diese können Sie wunderbar mithilfe von Canva erstellen. Wenn Sie Ihren Canva-Account mit dem Mailchimp Content Studio verknüpfen, werden Ihre Designs direkt in das Content Studio synchronisiert und Sie können die Bilddatei direkt in Ihr Mailing importieren.

Einen ansprechenden und responsiven Newsletter umzusetzen ist eine Kunst für sich. Mein Team und ich helfen Ihnen gerne dabei! Schauen Sie dafür gerne auf unserer Website vorbei und nehmen Sie bei Fragen gerne Kontakt zu uns auf.